Ausflüge

Hösseringen (ca. 10 Fahrminuten)

Hösseringen ist ein Ortsteil der Gemeinde Suderburg und liegt im südwestlichen Landkreis. Besuchen Sie den künstlich angelegten Hardausee, in dem Sie sich im Sommer abkühlen und herumspazieren können. Des Weiteren lohnt sich ein Ausflug zum Museumsdorf und erfahren Sie mehr über die Wirtschaft und Kultur des Landes.

Woltersburger Mühle (ca. 20 Fahrminuten)

Hier befinden sich drei Wege zu den Themen Schöpfung, Gerechtigkeit und Frieden. Ein Spaziergang, der zum Nachdenken anregt. Genießen Sie anschließend frisch gebackenen Kuchen aus regionalen Zutaten im Mühlencafé.

Bad Bodenteich (ca. 25 Fahrminuten)

Im Kneippkurort Bad Bodenteich können Sie die Bodenteicher Heide, die Seewiesen und das Schweizer Moor besuchen. Wanderwege führen durch die Heidelandschaft. Besuchen Sie die Wasserburg, den Barfußpfad oder die Brauerei.

Der Lüßwald (ca. 15 Fahrminuten)

Der Lüßwald befindet sich östlich von Unterlüß und umfasst ein Gebiet von etwa 7500 ha. Durch den Lüßwald führen unzählige Wanderwege wie unteranderem die Rundwege „Der Urwald im Lüß“, ein Walderlebnispfad und eine Fahrradtour „Wald- So weit das Auge reicht“.

Parkmöglichkeiten: Parkplatz „Lüßwald“ auf der L 280.

Die Lüneburger Heide

Lüneburger Heide (Foto: Michael Pabst)

Heidschnuckenweg

Der Heidschnuckenweg ist ca. 230 km lang und verbindet 30 Heideflächen von Hamburg bis Celle. Der Heidschnuckenweg führt durch das Büsenbachtal, am Wilseder Berg und an den Borsteler Kuhlen entlang.

            Wilseder Berg (ca. 60 Fahrminuten)

Der 169 m hohe Wilseder Berg bei Wilsede bildet das Zentrum der Lüneburger Heide. Eine Wanderung auf den Berg dauert ca. eine Stunde. Hier haben Sie uneingeschränkte Aussicht auf die umliegende Heide.

Parkmöglichkeiten: Parkplatz in Niederhaverbeck an der L121.

            Totengrund (ca. 60 Fahrminuten)

Das kleine Örtchen Totengrund befindet sich südöstlich von Wilsede. Während der Blütezeit im August finden Sie hier die lilafarbende Heide wie aus dem Bilderbuch.

Parkmöglichkeiten: Totengrund befindet sich ebenso wie Wilsede in der autofreien Zone der Heide. Sie erreichen das Tal ausschließlich zu Fuß über Wanderwege. Aus Niederhaverbeck benötigen Sie etwa 60 Gehminuten.

            Pietzmoor (ca. 60 Fahrminuten)

Pietzmoor befindet sich am südlichen Rand bei Schneverdingen. Ein ca. 5 km Wanderweg führt Sie auf Bohlenstegen durch die Hochmoorlandschaft.

Parkmöglichkeiten: Schneverdingen, L170, Heberer Straße.

Weitere sehenswerte Orte in der Lüneburger Heide: Misselhorner Heide, Ellendorfer Wacholderheide, Wacholderwald Schmarbeck, Kronsbergheide, Brunsberg.

Celle (ca. 45 Fahrminuten)

Die Residenzstadt Celle ist das südliche Tor zur Lüneburger Heide und überzeugt durch seine Altstadt mit rund 400 Fachwerkhäusern und dem Celler Schloss. Bummeln Sie durch die Altstadt, genießen Sie die Ruhe im Französischen Garten oder besuchen Sie Museen wie das Bomann-Museum, Residenz-Museum im Schloss oder das Lichtkunst-Museum. In Celler Umgebung befindet sich das Kloster Wienhausen und das Landgestüt Celle.

Lüneburg

Lüneburg ist eine Stadt mit historischen Fachwerkhäusern und einer langen Geschichte als Salzstadt. Ob Lüneburger Stadtfest im Sommer oder die Lüneburger Sülfmeistertage im Herbst – Lüneburg ist immer einen Ausflug wert!

Ausflugsziele mit Kindern

Vogelpark Walsrode, Heide Park, Serengeti Park, Otterzentrum Hankensbüttel, Miniatureisenbahn Bispingen